Wir sind auch auf YouTube zu finden!

 

Wir werden unterstützt von

2022

 

Hier findest du aktuelle Informationen rund ums Vereinsleben und Berichte von den von uns besuchten Turnieren und sonstigen Veran-staltungen.

 

Leider können wir momentan keine freien Trainingsplätze anbieten.

Gerne kannst du dir das Training unverbindlich anschauen und/oder dich auf die Warteliste setzen lassen. Dazu melde dich bitte per Mail bei unserer 1. Vorsitzenden Anika Newiger an unter:

 

anika.newiger@gmx.de

 

Obedience (Heim-)Turnier am 04.09.22

Am 04.09.2022 fand unser diesjähriges Obedience-Turnier statt.
Als Richterin durften wir Claudia Eggers begrüßen und mit ihrer ausgesprochen netten und unkomplizierten Art haben sich die Prüflinge sehr wohl bei uns gefühlt.
Leider hat es mit den 2-3 Wochen vorher angesagten Temperaturen nicht geklappt und es wurde mit 29° doch sehr warm, so dass der Start kurzfristig vorverlegt wurde.
Zuerst legten die Starter der Klasse 1 vor und unsere HSC-Starter Mary mit Clue und Anke mit Destin konnten sich mit jeweils einem Vorzüglich den 1. und 3. Platz sichern.
Danach kamen die Senioren an die Reihe. Hier war unsere Angela mit Ella am Start, jedoch war es bereits sehr warm, so dass sie nicht ihr übliches Können abrufen konnten.

Nun folgten die Beginner, eine reine Pudelgruppe, wovon 2 von 3 mit einem Vorzüglich nach Hause gehen durften.

Den Abschluss des Turniers bildeten die beiden Starter der Klasse 2.

Hier konnte einmal das Werturteil SG vergeben werden.

Fazit: Es war ein kleines, gemütliches und sehr kameradschaftliches Turnier mit vielen fleißigen Helfern und toller Verpflegung. Jeder hat mit jedem gefiebert, gebangt und gejubelt. Dazu hatten wir eine bunte Rassenvielfalt mit ein bisschen Pudeldominanz ;-).

Mary

Sommerturnier Turnierhundsport

Was für ein toller Tag J

 

Am 21.08.2022 fand unser THS-Turnier statt. Dafür, dass dies überhaupt möglich war, möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Thomas Polster bedanken, der kurzfristig als Leistungsrichter eingesprungen ist, da Willibert Heinrichs leider verhindert war. Neben ihm führte auch Andrea Hartmann als zweite Richterin die Starter fair und motivierend durch den Prüfungstag.

 

Der Start unseres Turniers wurde aufgrund der angekündigten hohen Temperaturen vorverlegt, sodass wir bei super Wetter am frühen Morgen mit dem CSC begannen. Hier gingen Bianca mit Benzko und Konni mit Tobi, gemeinsam mit Heike und Diablo vom CfH Büttgen-Vorst, als Team „Büttgen Vorst an Bord der Hürther Piraten“ an den Start und belegten den 5. Platz.

Anschließend entließen wir die Läufer und Sprint-Vierkämpfer mit Thomas Polster ins Gelände und starteten auf dem Platz mit der Begleithundprüfung. Den Anfang machten unsere beiden „Nervenbündel“ Bethina und Angelika, gefolgt von Ulrike und unserer Gaststarterin Astrid sowie Sylvia aus Odenthal und Franziska aus Büttgen-Vorst. Andrea Hartmann beruhigte die Teilnehmer, gab noch den ein oder anderen Tipp und ließ, leider bis auf einen Hund, alle am Außenteil teilnehmen. Aus unserem Verein bestanden erfolgreich die Teams:

Angelika mit Jule,

Ulrike mit Tira

und Bethina mit Hector

(und das obwohl Julia sie vor dem Start noch erfolgreich verwirrte und sie eine etwas längere Freifolge zeigte ;)  ).

Herzlichen Glückwunsch ihr Lieben, wir wünschen euch viel Erfolg auf eurem weiteren sportlichen Weg. Die Meldungen für das nächste Turnier in Niederkassel sind schon geschrieben.

 

Am Kalscheurer Weiher ließen sich die 1000m-Läufer und Sprint-VKler von unseren Streckenposten auf Linie bringen. Hier wurden trotz der aufkommenden Hitze gute Zeiten erlaufen. Bis auf 2 Starterinnen in der AK35 (Daniele Schilling von Working Dogs Bergisch Land und Isabell Eberhardt vom HSV Dormagen) machte der HSV Odenthal e.V. mit 7 Startern den Geländelauf unter sich aus. Hier sahen wir auch einige beachtliche Leistungen im Jugendbereich und gratulieren euch allen ganz herzlich zu euren Erfolgen. Für den HSC ging Bianca mit Benzko im Sprint-VK an den Start und legte mit einer Zeit von 04:43min eine gute Basis für ihre anstehenden Läufe auf dem Platz.

 

Nachdem der Außenteil der BH erfolgreich abgelegt wurde und alle Geländestarter den Weg zurück zum Vereinsgelände gefunden hatten, starteten die Vierkämpfer in den Wettkampf. Für den VK1 gab es leider keinen Starter aus unseren Reihen, aber im VK2 hielt Eva mit Tobi die Fahne hoch und erzielte mit 43/193 Punkten den 1. Platz in AK w50.

Auch im Dreikampf lief Eva, schon mit angeschlagenem Knie, mit ihrer Hündin Roshka. Sie erreichten – irgendwann mal – mit 28 Punkten und Platz 1 in ihrer Alterklasse J das Ziel.

Nachdem auch die Sprint-Vierkämpfer den Platz unsicher gemacht hatten, zeigte sich, dass es sich lohnt, um jede Sekunde zu kämpfen. Bianca & Benzko siegten mit 252,53 Gesamtpunkten und damit 51 Hundertsteln Vorsprung auf die Zweitplatzierten Heike & Lana vom HSV Chemnitz-Borna, was für ein knappes Rennen!

 

Der Sieg im Hindernislauf ging an unser ehemaliges Vereinsmitglied Daniele Schilling mit ihrem Socke. Wir freuen uns, dass du jetzt wieder THS-Blut geleckt hast und uns auf unserem nächsten Turnier im Mannschaftswettbewerb unterstützen wirst .

Abschließend wurde der Shorty aufgebaut. Im Team Fast und Kurios gingen Bianca mit Benzko und Konni mit Tobi auf die Bahn, sie erreichten Platz 3 mit einer Laufzeit von 48,21. Das vereinsgemischte Team "Königsforstflitzer", bestehend aus Michaela mit Emil und unsere Eva mit Roshka, schaffte es gemütlicher und mit einigen Fehlerpunkten auf den 4. Platz.

 

Isabell und Julia schlossen mit einer zügigen Siegerehrung den rundum gelungenen Turniertag ab, so dass alle nach einem anstrengenden, von Hitze begleitetem, Tag rasch die Heimreise antreten konnten.

Vielen Dank an den HSV Niederkassel, den CfH Büttgen-Vorst und den HSV Odenthal, dass ihr (wieder) mit so vielen Teams an unserem Turnier teilgenommen habt. Danke natürlich auch an die Einzelstarter, wir hoffen, wir haben euch gut durchs Turnier begleitet und es hat euch bei uns gefallen.

 

Last but not least tausend Dank an unsere engagierten HSC‘ler vor und hinter den Kulissen, besonders an die fleißige Meldestelle und unsere Kantinenwartin, die mit dem Angebot von Hunde-Eis einen guten Riecher hatte, den Familienmitgliedern und noch-nicht-Vereinsmitgliedern. Ihr habt erheblich dazu beigetragen, dass wir wieder ein schönes Turnier auf die Beine stellen konnten. Lob und positive Rückmeldungen haben wir auch von einigen Teilnehmern und den Richtern erhalten. Das motiviert uns für unser THS-Turnier im nächsten Jahr sowie unsere Obedience-Prüfung, die bereits am 04. September stattfinden wird.

Julia und Bethina

Hoopers-Seminar in der Eifel

 

Das "Hoopern" ist für unseren Verein noch eine relativ neue Sportart. Da wollten wir uns doch mal von sehr erfahrener Hand Tipps und Tricks verraten lassen, wie wir uns verbessern und unsere Hunde klarer leiten können.

Unsere Trainerin Mary sowie Angelika, Eva und Bethina machten sich frohen Mutes am 09. und 10. Juli auf nach Lommersdorf zu Kirstin Piert, die ein Hoopers Seminar mit Eugenie van Oirschot organisiert hatte. Eugenie hat uns alle so super individuell angeleitet und "Hausaufgaben" gegeben, dass uns ganz schön der Kopf schwirrte. Gut, dass wir alles filmen durften. So können wir wunderbar nacharbeiten und Mary hat sich schon einen Plan zurecht gelegt, wie sie uns anhand dessen in Zukunft trainert :-)

Ganz herzlichen Dank an Kirstin, besonders an Eugenie und an Mary. Es hat viel Spaß gemacht, war sehr lehrreich und wir planen, uns nächstes Jahr wieder anzumelden!!!

Bethina

 

DVG BSP Obedience 2022

 

Am 2. Juli ging`s für eine kleine Truppe des HSC Hürth-Rheinland nach Dortmund. Dort fand nach zweijähriger Coronapause  die Bundessiegerprüfung Obedience des DVG beim HSV Dortmund Wickede-Asseln statt.

Als einzige Starterin unseres LV`s HRP hatte sich Jana mit ihrer Aussiehündin Nelli in der Klasse I für diese höchste Veranstaltung unseres Verbandes DVG qualifiziert. Zur Unterstützung und Anfeuern waren vom HSC Anika und Emma so-wie Angela mitgereist.

Nach dem Einmarsch aller Teilnehmer und offizieller Begrüßung ging`s dann los mit den Gruppenübungen.

Jana und Nelli erhielten für ihre Übung „1Min. Sitzen in der Gruppe, HF in Sicht“ mit 10 Punkten die volle Punktzahl! Super Anfang!

Aber dann hieß es Warten,Warten, Warten!  15 Teilnehmer waren vor unserer Jana dran, die als letzte Starterin in ihrer Klasse in den Ring musste. Es war sehr heiß, die Sonne brannte auf den Platz und das Adrenalin stieg! Trotz großer Anspannung gelang es Jana mit ihrer Nelli in jeder der 7 Übungen zu punkten und so erkämpfte sich auf ihrer ersten BSP mit 256,5 Punkten  und dem Werturteil „vorzüglich“ einen großartigen 5. Platz in der Gesamtwertung!

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

Angela

 

Nachtrag

 

Am 30.04. hatten Clue und ich unser Debüt im Obedience beim HSG Niederzier.

Sorgfältig wurde sich mit ganz viel Prüfungstraining darauf vorbereitet und obwohl die Ablenkung für das kleine Rote schon sehr groß war, haben wir es geschafft, unsere Beginnerprüfung mit einem tollen V zu beenden.

Jetzt bereiten wir uns auf die Herausforderungen der Klasse 1 vor.

Mary

THS Landesmeisterschaft in Aachen

 

Am frühen Morgen des 15.05.22 machten sich Isabell als Verantwortliche für Turnierhundsport des Landesverbandes Hessen/Rheinland-Pfalz und die kleine THS-Vertretung mit Eva, Konni und Julia auf den Weg nach Aachen.

Es waren 28°C angekündigt, also stand ein sommerlicher, aber auch anstrengender Turniertag bevor.

Eva und Tobi haben einen schönen Sprint-VK gezeigt. Roshka hat bewiesen, dass sie mittlerweile einen ganzen Dreikampf schafft!

Hector ist mit Julia einen HL gelaufen, wird immer sicherer in der großen Turnierumgebung und kann auch mal kurzzeitig abschalten.

Konni stand allen zur Seite und hat tatkräftig motiviert. Viele alte Bekannte wurden wieder getroffen und wir hatten zusammen einen schönen Tag.

Bethina

15.05.22 Landtagswahl in NRW - und wieder Turniertag !

 

Am 15.05. stand ein Hoopers-Turnier auf dem Programm. Mary und Ani machten sich auf den Weg nach Troisdorf.
Für uns beide (Lotta und Ani) war es das erste Turnier in dieser Sportart und so waren wir gespannt, was uns erwartet.
Durchlaufen werden mussten in der Klasse H1 zwei unterschiedliche Parcours. Beide Parcours waren schön und fair gestellt, sodass wir mit zwei schönen Ergebnissen den Wettkampftag abschließen konnten.
Waren wir doch mit der Einstellung hingefahren, einfach Spaß mit unseren Hunden zu haben und, wenn möglich, viel Eis und Kuchen zu essen, krönen nun ein 4. Platz für Mary und Clue und ein 5. Platz für Ani und Lotta den Tag.       Unser Fazit: Wiederholung gewünscht!

Ani

Von links nach rechts: Als moralische Unterstützerin Mia, Clue und Lotta.

Und weiter geht's am 07.05.22:

Ein Teil unseres THS-Teams fuhr Anfang Mai zum 

MV Johann-Ludwig-Hansmann e.V. nach Essen.

Bei wieder sehr gutem Wetter startete Eva mit Tobi im GL 1000m und erreichte den 2. Platz. Unterwegs hat sie noch ihrem kleinen Vorstarter geholfen, dessen Hund kollabiert schien. Gott sei Dank war das nicht der Fall, aber das kostete natürlich wertvolle Zeit.

Beim Vierkampf 1 sind Bianca und Benzko gestartet.

Sie erreichten mit 256 Punkten den 1. Platz und sind den besten VK1 vom gesamten Wochenende gelaufen, super gemacht ihr zwei!!!

Hector war mit Julia der einzige Starter im HIndernislauf und gewinnt weiter an Erfahrung ;-)

Bethina

HSC on Tour
Am 24. April machte sich ein Teil unserer THS-Truppe auf den Weg nach Rösrath, zu einem Ausflug der besonderen Art. Eva, Konni, Bethina und Julia, Angelika und ihr Mann Klaus-Dieter nahmen mit
ihren Hunden an einem Krimispaziergang teil.
Insgesamt kamen 13 Hunde und 12 Menschen zusammen, die hochmotiviert waren, das Verbrechen aufzuklären und den Täter zu überführen. Zuerst wurden sie in zwei Mannschaften aufgeteilt, wobei unsere HSC-Gruppe das "Team grün" bildete und gegen die anderen TeilnehmerInnen "Team pink" antrat.
Hinweise und Spuren mussten sich erarbeitet werden, indem man gemeinsam mit den Vierbeinern verschiedenste Aufgaben bewältigte. Tobi, Poldi, Jule, Roshka, Roxy, Bonny und Hector schlugen sich
beim Futter im Wald suchen, Leckerchen fangen und Tricks vorführen so gut, dass das Team HSC fast jede Challenge für sich entscheiden und letztendlich das Rätsel lösen konnten. So wurden unsere
Gewinnerhunde als „Schnüffeldetektive“ ausgezeichnet und noch dazu mit personalisierten Halstüchern ausgestattet.
Vielen Dank an Corina Roos für den interessanten Vormittag, es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.
Nach dieser ca. 2,5-stündigen Runde durch den Wald gab es noch einen kleinen Abstecher zu einem nahegelegenen Restaurant, wo sowohl das gute Essen als auch das gute Wetter genossen werden
konnten. Für unseren jüngsten Vierbeiner war das auch nochmal ein ganz gutes Abschalt-Training ;) .
Es war schön, nach so einer langen Coronapause endlich mal wieder zusammen etwas unternehmen zu können und wir freuen uns sehr darauf, das bald zu wiederholen! 

Julia

Ein Turnier mit Hindernissen...
Als es am Vortag noch schneite und eiskalt wurde, mussten unsere Starter schon allen Ehrgeiz zusammenraffen, um sich dann am Samstagmorgen zur Meldung einzufinden. 
Diese fand für uns erst ab 10:00 Uhr statt, damit vorher einige BH- & THS-VO A und B Prüflinge ihre Platzreife ablegen konnten. Natürlich Corona- konform und mit freiwilliger Testung vorab.
Weiter ging's mit den diversen Geländeläufen und Canicrossern im benachbarten Feld. Konni und Bianca durften als VK-Sprinter nacheinander loslaufen und wäre der Dogscooter etwas später losgeschickt worden, hätten Konni und Tobi kein Leinengewickel erlebt, sondern einen sauberen Lauf absolviert.
Bianca und Benzko kamen mit beachtlichen 4,27 min ins Ziel. Konni und Tobi erliefen sich immerhin noch 5,39 min.
Am Platz wieder angekommen, konnten sich nach einer Pause gegen 13:30 Uhr die Dreikämpfer und VK- Sprinter warm machen. Dabei merkte Konni, dass er Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur hatte und seine weitere Teilnahme absagte.
Deswegen gab's auch keine Wertung und Roxy, die ihren ersten Start als Vertretung für die erkrankte Roshka übernahm, war sichtlich irritiert und lies sich in den Sprüngen und Läufen noch so gerade von Eva mitnehmen. Beim HL streikte sie dann in ihrer eigenen Art (...und dann die Hände zum Himmel...😂) und sorgte unfreiwillig für lautes Gelächter.
Leistungsrichter Manfred Klingele wertete das als Verletzung und somit war ihr Start wertungsfrei.

Bianca erlief sich in ihrem 1.VK- Sprint den 1.Platz mit 253,59 Pkt und somit ihre 1.Quali zur BSP THS🎉

Isabell und die 12-jährige Alia beendeten ihre gemeinsame THS-Karriere mit einem schönen DK3 mit 194 Pkt und einem ersten Platz. Vielen Dank für die gemeinsamen Jahre, du tolles Hovimädel und noch einen schönen (Un)Ruhestand.
Last but not least, der CSC: Bei den "Hürther Piraten 2.0 " stellten sich Bianca mit Benzko der 1. Sektion, auf der 2. gingen nochmal Julia mit Sir Cedrik (sozusagen als Aushilfe aus dem Ruhestand geholt) an den Start und Tobi wartete auf der 3 mit Eva, die für ihren verletzten Mann einsprang. Leider machte Tobi einen vorschnellen Absprung, aber mit 79,84 sec. ging der 1.Platz an die Piratinnen.
Ein großes Dankeschön an Achim und Bethina, die uns trotz der Kälte stundenweise begleiteten und fleißig filmten und ein Glückwunsch an unsere Starter.
Dieses Turnier hat uns wieder viele langjährige Hundesportler wiedersehen und deren menschlichen sowie tierischen Nachwuchs kennenlernen lassen. Wir freuen uns, endlich wieder starten zu können und hoffen auf eine schöne Saison.

 

In diesen Sinne, fair play
Eva

12.03.2022 - ein fast magisches Datum

 

Endlich fährt der HSC wieder mit Mannschaften auf ein Turnier, diesmal geht es zu den Hundefreunden nach Dormagen. Wir starten für die VO A, im Vierkampf, CSC und Shorty, das heißt: Einen Tag lang warm machen, Konzentration, Start, Entspannung, gemeinsam anfeuern, zusammen fachsimpeln und einfach bei Sonnenschein einen tollen Tag haben. Um 08:00 Uhr ist Meldebeginn und wir schlagen anschließend unser "Lager" auf. Die Vierkämpfer (VK1) Caroline mit Ginny, Bianca mit Benzko und Konni mit Tobi starten mit der Unterordung. Wenn auch nicht alles so läuft, wie die Hundeführer sich das wünschten, hoffen alle auf den sportlichen Teil. Caroline erreicht -nur wegen der Klassenzusammenlegung- den 2. Platz, sonst wäre sie 1. geworden. Bianca liegt auf Platz 5 und Konni auf Platz 11. Als nächstes wagen sich Angelika mit Jule und Bethina mit Hector an die VO A, geprüft wird zusammen mit 12 Teams für die BH, also ein großes Feld, was unsere vier gut absolvieren!

Nun folgen die Sportprüfungen der Vierkämpfer, die auch durch die extra angereisten Julia, Isabell und Eva kräftig mit unterstützt werden. Es sind schöne Vorführungen - mit Luft nach oben :-)

Beim CSC starten die warm gelaufenen Vierkämpfer nun gemeinsam als "Hürther Piraten 2.0". Mit dem 4. Platz verfehlen sie knapp das Sieger-podest.

Der abschließende Shorty als Turniereinstieg für Jule und Hector geplant, zeigt, dass der Tag für die Hunde sehr lang und anstrengend ist, so dass Bethina mit Hector die Bahn nicht gemeinsam laufen und Angelika mit Jule das Team "Klein und gemein" mit ihrem guten Lauf leider nicht mehr retten können. So bleibt auf jeden Fall erste Turniererfahrung - weitere Trainings und Starts werden sicher folgen :-)

Bethina

Ihr Lieben!

Das Jubiläums-Highlight „50 Jahre THS“ im Februar lautet: Fit in die THS-Saison 2022!!!

 

Anbei findet Ihr noch zusätzliche Erläuterungen hierzu und eine Liste, um die Kilometer aufzuschreiben. Neben den THS’lern dürfen sehr gerne auch Sportler aus allen anderen Sparten (Gebrauchshundsport, Agility, Obedience, Rally Obedience, Hoopers, DogDancing usw.) mitmachen.

 

In Summe möchten wir dieses Mal gerne bis zum Mond kommen (384.400 km) :-)

 

Bist du dabei?

Dann sende mir gern am Ende des Monats die ausgefüllte Liste zu!

 

Liebe Grüße,

Isabell

 

Wir starten in ein neues Sportjahr, ein besonderes Sportjahr, da der DVG

50 Jahre THS feiert. Und wir alle sind eingeladen, teilzunehmen! Drücken wir die Daumen für mehr Gemeinsamkeit beim Training, bei Turnieren und im Vereinsleben.